Die MORA – Bioresonanztherapie ist ein ganzheitliches Diagnose- und Behandlungsprinzip mit patienteneigenen Schwingungen.

Nach den neuesten wissenschaftlichen Forschungen besitzt jeder Mensch ein individuelles Schwingungsspektrum, das man therapeutisch ausnutzen kann.

Die MORA-Therapie benutzt die körpereigenen Schwingungen, die der aktuellen, physiologischen Situation entsprechen. Durch elektronische Bearbeitung dieser Informationen ist es möglich, nach deren Rückgabe, den physikalischen und damit den physiologischen Zustand im Körper des Patienten zu verändern und somit gezielt Heilungsvorgänge einzuleiten.

Wie bei der Elektroakupunktur lassen sich Substanzinformationen von außen (z.B. Arzneimittel) auf Verträglichkeit bzw. Unverträglichkeit testen und übertragen, womit die MORA-Therapie-Wirkung zusätzlich gesteigert werden kann.

Die MORA Therapie unterstützt

  • die Wundheilung nach Operationen
  • die Ausleitung von Schwermetallen wie Palladium oder Quecksilber
  • die Schmerzlinderung