Störfeldbehandlung

Am Anfang beginnen wir mit einer gründlichen Befragung des Patienten zu seinem gesundheitlichen Zustand. Dazu nehmen wir, falls vorhanden, die Untersuchungsergebnisse des überweisenden Arztes oder Heilpraktikers hinzu.

Darauf folgt die gründliche Untersuchung der Zähne, des Zahnfleisches, der Kiefergelenke und der Kaumuskulatur. Unterstützend durch 2D-bzw. 3D-Röntgenaufnahmen des Gesamtkiefers und anhand der Zahnreflexmethode versuchen wir die millimetergenaue Lokalisation der ursächlichen Störung in der Zahnversorgung zu diagnostizieren.

Weiterlesen: Störfeldbehandlung

Bioresonanztherapie

Die MORA – Bioresonanztherapie ist ein ganzheitliches Diagnose- und Behandlungsprinzip mit patienteneigenen Schwingungen.

Weiterlesen: Bioresonanztherapie

Materialtestung

Unser Hauptziel ist es, unsere Patienten vor Gesundheitsschäden zu bewahren und sie und ihre Zähne möglichst lange gesund zu erhalten. Dies geschieht nicht nur bei chronisch kranken Patienten, sondern es gilt auch gesunde Patienten vor Schädigungen in der Mundhöhle zu bewahren, indem wir nur verträgliche Materialien in den Mund einsetzen.

Weiterlesen: Materialtestung

Ozontherapie

Als Ozontherapie - auch Plasmatherapie genannt- werden Verfahren der Alternativmedizin bezeichnet, bei denen das Gas Ozon zur Behandlung von Erkrankungen, die von Bakterien, Pilzen und Vieren verursacht werden, eingesetzt wird.

Weiterlesen: Ozontherapie

Neuraltherapie

Unter Neuraltherapie verstehen wir die Testung von Störungen (Diagnostik) und Behandlungen (Therapie) mittels örtlicher Betäubungsmittel (Lokalanästhetika)

Weiterlesen: Neuraltherapie